Indochinakrieg: Frankreich in Vietnam

Die französische Kolonialherrschaft in Vietnam, welche 1858 begann, stiess ab 1900 auf immer grösseren Widerstand in der vietnamesischen Bevölkerung. Unter dem Eindruck der Oktoberrevolution von 1917 entstanden nach dem Ersten Weltkrieg zahlreiche revolutionäre und kommunistische Organisationen, die zu Terrorakten gegen Franzosen aufriefen. Die Aufstände wurden von den Europäern immer wieder blutig niedergeschlagen, bis zum Beginn des Indochina-Kriegs, den die Grossmacht verlor. 1954 beendete die Indochina Konferenz in Genf die Kolonialherrschaft in Vietnam endgültig. (DV)

  • Ansicht als Liste
  • Diashow
  • 28 Bilder
  • zurück
  • Seite
    von 3
  • weiter
© 2018 KEYSTONE  ImpressumKontakt | FAQ | AGB