Donald Trump Regierung: Asienreise (N...

Die Art, wie Donald Trump seit nun gut zehn Monaten sein Amt führt, hat viele in Asien verunsichert, verärgert und verletzt. Verunsichert hat sein schwankender Umgang mit Sicherheitspartnerschaften, verärgert hat sein Rückzug aus Handelsvorhaben, die als felsenfest und fortschrittlich galten, und verletzt haben seine teils dümmlichen Kommentare auf Twitter. Nun besucht der amerikanische Präsident Ostasien. Er macht in Japan, Südkorea, China, Vietnam und auf den Philippinen halt und wird an drei Gipfeln teilnehmen: am Wirtschaftsgipfel der Pazifik-Anrainer in Vietnam (Apec), am Treffen der zehn Länder Südostasiens (Asean) auf den Philippinen, und - nach der Rücknahme seiner Absage - am Ostasien-Gipfel (EAS). (faz)

  • Ansicht als Liste
  • Diashow
  • 46 Bilder
  • zurück
  • Seite
    von 4
  • weiter
© 2018 KEYSTONE  ImpressumKontakt | FAQ | AGB