Donald Trump Regierung: Medienverbot

US-Präsident Donald Trump richtet am Freitag, 24. Februar 2017, die Macht des Weissen Hauses gegen die Nachrichtenmedien, indem er Journalisten als «der Feind des Volkes» titulierte. (...) In einer Rede an der CPAC (Conservative Political Action Conference) kritisierte Donald Trump jene FAKE NEWS Organisationen, die anonyme Berichte veröffentlichen, die ihn in einem schlechten Licht erscheinen lassen. (...) Stunden nach seiner Rede - als wollte er seine Entschlossenheit unter Beweis stellen, Reporter zu bestrafen, deren Abdeckung er nicht mag - verbat Sean Spicer, der Pressesprecher des Weissen Hauses, Journalisten der «New York Times» und mehreren anderen Nachrichtenorganisationen die Teilnahme an seinem täglichen Briefing. «Eine sehr ungewöhnliche Verletzung der Beziehungen zwischen dem Weissen Haus und seinem Pressekorps», kommentierte die New York Times. (nyt)

  • Ansicht als Liste
  • Diashow
  • 11 Bilder
  • zurück
  • Seite
    von 1
  • weiter
© 2018 KEYSTONE  ImpressumKontakt | FAQ | AGB