Grenze Frankreich - Schweiz

Frankreich drängt auf eine Änderung der EU-Verordnung zur Koordinierung der Systeme der sozialen Sicherheit, die in der Schweiz seit 2012 in Kraft ist. Über obligatorische Lohnabgaben zahlen Grenzgänger in die Schweizer Arbeitslosenversicherung (ALV) ein. Verlieren sie ihre Stelle, sind sie aber nicht in der Schweiz bezugsberechtigt, sondern in ihrem Wohnsitzland. Ende September 2018 begaben sich über 81 000 «frontaliers» zur Arbeit nach Genf, die allermeisten davon aus Frankreich. (nzz)

  • Ansicht als Liste
  • Diashow
  • 24 Bilder
  • zurück
  • Seite
    von 2
  • weiter
© 2019 KEYSTONE  ImpressumKontakt | FAQ | AGB