Europa

Fokus

Giuseppe Conte, geboren am 8. August 1964 in Volturara Appula, ist ein italienischer Rechtswissenschaftler. Er ist Privatrechtsprofessor an der Universität Florenz sowie der Universität LUISS (Rom) und Rechtsanwalt. Am 21. Mai 2018, sieben Wochen nach Parlamentswahlen, schlugen die Lega und die Fünf Sterne Bewegung dem Staatspräsidenten vor, Conte als Ministerpräsident einer Koalitionsregierung zu ernennen. (wp)


Premierministerin Theresa May hat am 29. März offiziell den Austritt ihres Landes aus der EU verkündet. Theresa May muss innerhalb von nur zwei Jahren die Austrittsverhandlungen mit der EU zum Abschluss bringen. Dies wird keine leichte Aufgabe sein. Die britischen EU-Gegner fordern, auf den eigenen Interessen zu beharren und gegenüber der EU nicht einzuknicken. Die Proeuropäer hingegen werden sich bestätigt fühlen, falls die Brexit-Verhandlungen stocken. Zudem steht die Drohung einer erneuten Unabhängigkeitsabstimmung aus Schottland im Raum. Am Montag, 19. Juni 2017, habe die Verhandlungen über den Brexit begonnen. Das britische Team wird von David Davis geführt, dem Minister für den Ausstieg aus der Europäischen Union. Ihm gegenüber wird Michel Barnier Platz nehmen, der im Auftrag von 27 Staats- und Regierungschefs verhandelt. (nzz/faz)

© 2018 KEYSTONE  ImpressumKontakt | FAQ | AGB