«Der Zerfall»

29.08.2016

img

Ein sich verfärbendes Gesicht, ein von Punkten befallenes Portrait, oh, Fotografie, zerbrochenes Glas, die umgekehrte Lesbarkeit, ach, Bildträger, zerfallendes Medium.

 

« Alles zerfällt, alles kann zerfallen, alles, was zur Welt gehört, zerfällt irgendwann früher oder später. Die Welt ist sozusagen alles, was Zerfall ist. » schreibt Ann Cotten. Diese Welt hat uns in ihren Bann gezogen. Eher zufällig (und durch einen Hinweis von Ennio Leanza) sind wir auf Bildträger gestossen, die uns sofort fasziniert haben: Negative im Prozess des Zerfalls, die durch ihre Veränderung, eine neue, eigene Ästhetik entwickeln.


«Der Zerfall» heisst die neue Veranstaltung von SCHWARZER MONTAG. Gerne laden wir Sie am Montag, 5. September 2016, in den Westflügel, Viaduktstrasse 21, 8005 Zürich ein. Ab 18 Uhr reden Jann Jenatsch und Ylva Meyer über zerfallende Bildträger.


« Wir können sehen wie eine Tasse vom Tisch fällt und in Scherben geht, aber wir werden niemals sehen, wie sich eine Tasse zusammenfügt und auf den Tisch zurückspringt. Diese Zunahme der Unordnung oder Entropie unterscheidet die Vergangenheit von der Zukunft und verleiht der Zeit auf diese Weise eine Richtung. » (Stephen Hawking)


Zur Veranstaltung «Schwarzer Montag» erscheint die Zeitung «Der Zerfall» mit einem Text von Ann Cotten. Die Zeitung kann im Westflügel bezogen oder hier bestellt werden.

 

«Schwarzer Montag» im Westflügel, Viaduktstrasse 21, 8005 Zürich
www.schwarzermontag.ch  |  schwarzermontag@keystone.ch

 

 

© 2017 KEYSTONE  ImpressumKontakt | FAQ | AGB