Opening World Press Photo 13

03.05.2013

img



Video by Renato Barnetta

 

Gestern wurde die Ausstellung World Press Photo 13 im Folium in Sihlcity, Zürich eröffnet. Die rund 400 erschienenen Gäste konnten der passionierten Eröffnungsrede von Arnold Hottinger,  ehemaliger NZZ-Nahostkorrespondent, und der Ehrung des schwedischen Siegerfotografen Paul Hansen beiwohnen.

Paul Hansen schilderte die bewegende Geschichte hinter seiner Aufnahme. Ein unvergessliches Bild, das die Wut und den Schmerz der Erwachsenen mit der Unschuld der Kinder kontrastiert.

Mit Arnold Hottinger wurde einer der weltweit renommiertesten und fundiertesten Nahost-Experten als Gastredner eingeladen. Arnold Hottinger betonte die Wichtigkeit aufrüttelnder, kritischer Bilder wie das World Press Photo of the Year 2012 und appellierte an die Menschlichkeit während Zeiten des Krieges. Er forderte auch dazu auf, Vorurteile zu überdenken: „Die Menschen im Nahen Osten wollen sich zeigen. Weder als Fremde noch als Opfer. Sie wollen als Menschen wahrgenommen werden.“

Auch Jann Jenatsch, CEO von KEYSTONE, ist vom Siegerbild und den weiteren ausgezeichneten Fotografien beeindruckt und unterstreicht deren Stellenwert in der heutigen journalistischen Berichterstattung: „Die Ausstellung World Press Photo 13 soll eine Plattform für Gespräche und Entdeckungen bieten und den Menschen die unverzichtbare Arbeit der Pressefotografen vor Augen führen.“ 
 

 

 

Kontakt

KEYSTONE AG
Grubenstrasse 45
CH - 8045 Zürich

+41 44 200 13 00
info@keystone.ch

Facebook   Twitter   Youtube


Aktuell

  • Mehr
  • Weniger


Newsletter

Abonnieren

© 2018 KEYSTONE  ImpressumKontakt | FAQ | AGB