«Jules Decrauzat war als rasender Fotoreporter allen voraus.»

01.06.2015

img

11270885 - Das Fiat-Team mit Nigg und Parmelin in Eaux-Mortes, Genf (1911) - Photo by KEYSTONE | Photopress-Archiv | Jules Decrauzat

 

Jules Decrauzat - Ausstellungen und Buch

In einem Beitrag von SRF berichtet Karin Salm über Jules Decrauzat. «Als andere noch mit schweren Kameras in ihren Ateliers hantierten, ging der junge Jules Decrauzat hinaus: Er fotografierte die Dinge in Bewegung, fing Lebensgefühl und Alltag ein und wurde zum ersten Reportage-Fotograf der Schweiz.»

In den Bildern von Jules Decrauzat glaube man, Seelenverwandte erkennen zu können, schreibt Brigitte Ulmer in der NZZ. Sie seien «genauso vom Virus Körperkult und Bewegungsdrang befallen [...] wie die heutige Generation.»

Neben dem Schwarzen Montag im Westflügel in Zürich zeigt eine umfassende Ausstellung in der Fotostiftung Schweiz in Winterthur Jules Decrauzat's Bilder aus der Zeit zwischen 1910 und 1925. Parallel zu den Ausstellungen ist im Echtzeit Verlag, Basel, ein Buch über Jules Decrauzat erschienen.



 

Die grosse Ausstellung - «Das Leben ein Sport. Jules Decrauzat - Pionier der Fotoreportage», Ausstellung in der Fotostiftung Schweiz, Winterthur, bis 11. Oktober 2015. Ein Begleitprogramm mit Spezialführungen erlaubt die Vertiefung mit dem Schweizer Pionier der Fotoreportage.

Die kleine Ausstellung - Weitere Bilder von Jules Decrauzat sind im «Schwarzen Montag» im Westflügel, Viaduktstrasse 21, Zürich, bis 4. Juli 2015.

Das Buch - «Jules Decrauzat - Der erste Fotoreporter der Schweiz», Echtzeit Verlag, Basel, gebunden, 240 Seiten, mit etwa 100 doppelseitigen Fotografien und einem biografischen Essay. Fr. 48.-.

 

 

 

 

Kontakt

KEYSTONE AG
Grubenstrasse 45
CH - 8045 Zürich

Tel   +41 44 200 13 00
Fax +41 44 200 13 05
info@keystone.ch


Aktuell

  • Mehr
  • Weniger


Newsletter

Abonnieren

© 2017 KEYSTONE  ImpressumKontakt | FAQ | AGB