Jurierung des 18. vfg Nachwuchsförderpreises

22.06.2014

img

Photo by Gian Vaitl

Am Samstag, 21. Juni 2014, hat die Jury mit Daniel und Françoise Cartier (Fotografen, 2./3.von rechts), Ruth Erdt (Fotografin, 2.von links), Nathalie Herschdorfer (Direktorin Kunsthaus Le Locle und Festival 1000+, 3.von links), Hanna Jaray (Bildredaktorin, links) und Helm Pfohl (Eclat, rechts) aus 79 eingereichten Arbeiten die 10 Finalisten des 18. vfg Nachwuchsförderpreises ausgewählt:

- Marion Bernet

- Aladin Borioli

- Yannis Claude Christ

- Elsa Guillet

- Ruben Holliger

- Tamara Janes

- Oliver Lovey

- Jennifer Niederhauser Schlup

- Jennifer Niederhauser Schlup und Prune Simon-Vermot (gemeinsame Arbeit)

- Michal Florence Schorro

 

Wir gratulieren herzlich!

Der Wettbewerb bietet jungen Fotografinnen und Fotografen eine Plattform, um ihre Arbeiten einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren und hat zum Ziel, junge Talente zu fördern. KEYSTONE sponsort den 1.Preis.

Die Preisverleihung findet am 25.September 2014 in der Galerie der F+F, Schule für Kunst und Mediendesign, statt. Dort wird die Ausstellung bis zum 3.Oktober 2014 zu sehen sein. Anschliessend sind folgende Ausstellungsorte geplant: JUNGKUNST in Winterthur (23.-26. Oktober 2014), ELAC in Lausanne (30.Oktober bis 2.November 2014), sowie OSLO 8 in Basel (im Dezember 2014).

 

 

"1914/18 - Bilder von der Grenze"

05.06.2014

img

Die Fotostiftung Schweiz hat in den letzten Jahren über 1'000 Fotopostkarten zusammengetragen und ausgewertet. Diese Fotopostkarten gehören zu den wichtigsten Bilddokumenten aus der Zeit des Ersten Weltkriegs. Sie wurden von den Soldaten 100'000fach an die Lieben zu Hause verschickt - originale Fotografien, häufig von Amateuren vor Ort gemacht. In ihrer vordergründigen Harmlosigkeit erschienen sie wie ein kollektives Beruhigungsmittel, ein Massenmedium zur Verdrängung von Angst und Ungewissheit. Sie verraten aber auch, wie die Schweizer Grenzbesetzung 1914/18 täglich erlebt und wie der Grosse Krieg wahrgenommen wurde - ein höchst authentischer Spiegel einer Welt im Ausnahmezustand. 
Die Ausstellung "1914/18 – Bilder von der Grenze" wird von der Fotostiftung Schweiz vom 7. Juni bis 12. Oktober 2014 in Winterthur gezeigt. Die Bilder der Fotopostkarten können bei Keystone bezogen werden.

Dazu ist ein Buch mit dem Titel "Schöner wär's daheim. Fotopostkarten 1914/18" erschienen (herausgegeben von Peter Pfrunder in Zusammenarbeit mit Jean Robert und Käti Robert-Durrer, Limmat Verlag).
Zudem ist der Film "Schöner wär's daheim. Die Schweizer Grenzbesetzung 1914-1918" von Heinz Bütler mit Beiträgen von Anton Holzer, Georg Kreis, Beatrice von Matt und Peter Pfrunder entstanden (NZZ Format).

 

 

 

FIFA Fussball WM 2014 Brasilien

14.05.2014

Image ID 93150340 - Photo by KEYSTONE | Peter Klaunzer

 

12. Juni – 13. Juli 2014

„We are one“ – so heisst der offizielle WM-Song – hoffen die Selecão und ihre zahlreichen Anhänger weltweit. Nach diversen Pannen und Schwierigkeiten bei den Stadion- und Infrastrukturbauten sowie andauernden Unruhen um Sicherheitsfragen und Finanzierung hofft ganz Brasilien auf ein begeisterndes und farbenfrohes Fussballfest und vor allem auf den 6. Weltmeistertitel.

KEYSTONE Fotograf Peter Klaunzer ist während der Fussball-WM vor Ort. Seine aus Schweizer Sicht produzierten Aufnahmen sind die ideale Ergänzung zum Bildmaterial unserer internationalen Partner EPA und AP. Er steht in ständigem Kontakt mit der Redaktion in Zürich und versorgt diese laufend mit aktuellem Bildmaterial rund um die Schweizer Fussballnationalmannschaft.

Vom 12. Juni – 13. Juli 2014 editiert die KEYSTONE Redaktion in Zürich mit einem speziell eingerichteten WM-Desk – von 7.30 Uhr Schweizer Zeit bis zwei Stunden nach Spielende des letzten Spiels – Bildmaterial aus Brasilien und leitet es umgehend an die KEYSTONE Abonennten weiter.

Alle aktuellen Bilder, Hintergrundmaterial sowie Infografiken sind auf der Subsite Brasilien 2014 zu finden.

Wir beraten Sie gerne persönlich. Für individuelle Aufträge, Wünsche oder Fragen kontaktieren Sie den WM-Desk unter +41 44 200 13 67 oder 2014brasilien@keystone.ch.

 

Opening World Press Photo 14

09.05.2014

img



SRF Tagesschau vom 08.05.2014, 19:30

Gestern wurde die Ausstellung World Press Photo 14 im Folium in Sihlcity, Zürich  durch Gary Knight, Jury-Vorsitzender und Gründer der Agentur VII Photo, eröffnet. Mit seiner Ansprache bot Gary Knight den über 400 Gästen einen spannenden Einblick in die Arbeit der Jury.

„Dieses Bild hat gewonnen, weil es das Bild war, von dem wir den Blick nicht abwenden konnten“, begründete Gary Knight die Wahl des Siegerbildes von John Stanmeyer für National Geographic. „Wenn ich mir die Bilder an diesen Wänden anschaue, sehe ich Werke voller Imagination, Mut und Kreativität. Ich sehe Fotografien, die sich vom Dogma der Vergangenheit befreit haben - Fotografien, die Fragen stellen und nicht bloss behaupten.“

Auch für Jann Jenatsch, CEO von KEYSTONE, zeigt die World Press Photo14 einen lebendigen Fotojournalismus: „Auffallend ist, dass die preisgekrönten Bilder in diesem Jahr subtiler und weniger plakativ ausgefallen sind. Wir glauben sogar, dass die diesjährige Edition eine der erfolgreichsten in der Geschichte der World Press Photo Awards sein wird."

Die Ausstellung World Press Photo 14 bietet eine Plattform für Gespräche und Entdeckungen und führt den Menschen die unverzichtbare Arbeit der Pressefotografen vor Augen.

 

 

 

Swiss Press Photo 14

25.04.2014

img

Image ID 210392838 - Photo by SWISS PRESS PHOTO | Mark Henley

 

Am 25. April wurde der Swiss Press Photo Award verliehen. Den ersten Preis erhielt der Genfer Fotograf Mark Henley mit seiner Serie über die Atomgespräche mit dem Iran in Genf. Mark Henley wird damit zum zweiten Mal Schweizer Pressefotograf des Jahres (nach 2012). Vor ihm ist dies nur dem KEYSTONE-Fotografen Laurent Gillieron gelungen (2005 und 2013).

Für den Wettbewerb «Swiss Press Photo 14» haben 208 Fotografinnen und Fotografen insgesamt 4874 Bilder eingereicht - das sind rund 2000 mehr als im vergangenen Jahr. Die Fondation Reinhardt von Graffenried fördert mit dem Wettbewerb «Swiss Press Photo» seit 1991 die Schweizer Pressefotografie.

Das Jahrbuch mit den besten Schweizer Pressefotos erscheint im Benteli Verlag und ist im Buchhandel erhältlich. Die nationale Wanderausstellung «Swiss Press Photo 14» beginnt am 01. Mai im Landesmuseum in Zürich, bevor sie weiter nach Locarno, Bern und Prangins zieht.

Kerim Okten (1972-2014)

13.04.2014

img

Image ID 208979798 - Photo by KEYSTONE | epa | Aybige Okten

  “We have lost a great friend and esteemed colleague,” says European Pressphoto Agency’s editor-in-chief Hannah Hess. “For many within the epa family Kerim was a beloved friend, a brother and one of the finest. We extend our heartfelt condolences to his wife, his family, friends and colleagues.”

Kerim Okten, 42, died on 10 April when his motorbike was hit by lighting.

Born in 1972 in Istanbul, Okten first worked for a national newspaper and magazines before joining epa in 1998, “since when he has covered stories in Turkey, Iran, Azerbaijan, among others and has also participated in major international sporting events,” says his agency. “In 2012, when he was chief photographer in Turkey, Kerim left Istanbul for London for his new role as UK chief photographer. Kerim returned to Turkey in December 2013."

He chaired the sports category competition at this year’s World Press Photo. (bjp)   >> View a selection of images

 

 



Kontakt

KEYSTONE AG
Grubenstrasse 45
CH - 8045 Zürich

Tel   +41 44 200 13 00
Fax  +41 44 200 13 05
info@keystone.ch


Aktuell

  • Mehr
  • Weniger


Newsletter

Abonnieren

© 2014 KEYSTONE  ImpressumKontakt | FAQ | AGB | World Press Photo 14