SDA und Keystone fusionieren zu multimedialem Medienunternehmen

30.10.2017

img

Pressemitteilung

Fokus auf innovative integrierte Informationsangebote aus einer Hand

Bern/Zürich, 30. Oktober 2017 – Zwei traditionsreiche Unternehmen der Schweizer Medienbranche schliessen sich zusammen: Die seit 1894 bestehende SDA, die führende Anbieterin von Nachrichtenmeldungen in der Schweiz, und die 1953 gegründete Bildagentur Keystone bilden ab 1. Januar 2018 die multimediale KEYSTONE–SDA. Die Austria Presse Agentur APA wird strategischer Technologiepartner und nimmt als bedeutender Aktionär Einsitz in den Verwaltungsrat.

«Mit dem Zusammenschluss von SDA und Keystone wollen wir unseren Kunden qualitativ hochstehende, multimediale Informationsprodukte aus Text, Bild, Infografik und Video anbieten. Dies reflektiert einerseits die gewandelten Bedürfnisse unserer Kunden und bildet andererseits die Grundlage für die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens», erklärt SDA-Verwaltungsratspräsident Dr. Hans Heinrich Coninx die Gründe für die Fusion.

Mit dem Zusammenschluss rücken zwei starke Partner noch näher zusammen. KEYSTONE–SDA wird die Stärken und Kompetenzen der SDA und ihres Tochterunternehmens Keystone noch mehr zum Tragen bringen können: Die Präsenz in allen Landesteilen, die Dreisprachigkeit, die regionale Verankerung, die Qualität des Journalismus sowie die langjährigen Geschäftsbeziehungen mit Kunden.

Mehrwert für Kunden

Die Fusion bringt für die Kunden mehrere Vorteile: «Durch die technologisch integrierte Produktion von multimedialen Inhalten können wir die Komplexität deutlich reduzieren. Damit werden wir schneller, was unseren Kunden direkt zugutekommt», erklären SDA-CEO Markus Schwab und Keystone-CEO Jann Jenatsch. «In Zukunft werden sie zudem ihre Bedürfnisse an Inhalt und Form einer Berichterstattung direkt in unser gemeinsames Agenda-Tool einspeisen können, wodurch wir schneller kundenspezifische Produkte realisieren können. Ein weiterer Nutzen liegt in der Bündelung der Kompetenzen. «Dadurch vereinen wir das Beste aus beiden Welten», unterstreichen Schwab und Jenatsch die wirtschaftliche Logik der Fusion. 

Ausbau der Geschäftsfelder

Nebst dem angestammten Hauptgeschäft, der Produktion von Nachrichtenmeldungen und Bildmaterial für Medienunternehmen, wird KEYSTONE–SDA das Geschäft mit Nichtmedien-Kunden, das heisst mit Unternehmen, Behörden und Organisationen, gezielt ausbauen. Ein drittes Geschäftsfeld ist die Entwicklung digitaler Dienstleistungen zur Verarbeitung, Veredelung und Vermarktung von Inhalten wie beispielsweise kundenspezifische Apps.

Technologiepartnerschaft mit Austria Presse Agentur

Für die Entwicklung und Bereitstellung multimedialer und insbesondere digitaler Angebote wird die Austria Presse Agentur (APA) im Rahmen einer langfristigen IT-Kooperation ihre Technologiekompetenz einbringen. SDA und APA sind seit zehn Jahren aufgrund ihrer je hälftigen Beteiligung an Keystone bereits eng verbunden. «Unser langjähriges Vertrauensverhältnis ist die beste Basis, um nun auf strategischer Ebene eine Partnerschaft einzugehen. Diese Transaktion ist für alle drei beteiligten Agenturen eine echte Win-Win-Lösung. Ich bin fest davon überzeugt, dass mit dieser Beteiligung eine zukunftsorientierte Lösung und nachhaltige Stärkung für unabhängige, multimediale und technologieorientierte Nachrichtenagenturen in beiden Ländern einhergehen wird», erklärt Dr. Clemens Pig, Vorsitzender der Geschäftsführung der APA. Die Leistungen werden vom APA-Tochterunternehmen APA IT erbracht, Österreichs führender IT-Informationsprovider in den Bereichen Media-Solutions, IT-Outsourcing und Content-Management.

Der Zusammenschluss von SDA und Keystone erfolgt durch einen Beteiligungstausch: Die APA bringt ihre bisherige 50-%-Beteiligung an Keystone in das neue Unternehmen ein und erhält dafür einen Anteil von 30 % der Aktien von KEYSTONE–SDA. «Wir freuen uns über die partnerschaftliche Realisierung dieses länderübergreifenden Beteiligungs und Technologie-Projektes und wünschen der neu formierten Schweizer Nachrichtenagentur-Gruppe eine prosperierende Zukunft gemeinsam mit der APA“, betonen Hermann Petz, Vorsitzender des Vorstands, und Alexander Wrabetz, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Austria Presse Agentur.

 

Geschäftsleitung und Verwaltungsrat

Photo by Christian Beutler/ KEYSTONE

Die neue Geschäftsleitung setzt sich zusammen aus Markus Schwab, CEO (aktuell CEO SDA), 2.v.l., Jann Jenatsch, Chief Operations Officer (aktuell CEO Keystone), 2.v.r., Rainer Kupper, Chief Marketing Officer (aktuell CMO Keystone), l., und Daniel Mathys, CFO (aktuell CFO Keystone), r.. Den Verwaltungsrat bilden die bisherigen SDA-Verwaltungsräte Dr. Hans Heinrich Coninx (Präsident), Hanspeter Lebrument (Vizepräsident) Walter Bachmann, Ulrich Eckstein, Matthias Hagemann, Sandra Jean, Hanspeter Kellermüller, Serge Raymond und Giacomo Salvioni, ergänzt durch Dr. Clemens Pig (Vorsitzender der Geschäftsführung APA) und Karin Thiller (Geschäftsführerin APA). 

Der langjährige Chefredaktor und Leiter Verkauf Bernard Maissen begrüsst die Fusion, scheidet aber aus dem Unternehmen aus. Er hatte erfolgreich die Strategie des Verwaltungsrates, die SDA in eine multimediale Nachrichtenagentur weiter zu entwickeln, umgesetzt. Er verlässt die SDA nach fast 25 Jahren, die Hälfte davon an der Spitze der Redaktion und in der Geschäftsleitung. Der Verwaltungsrat dankt Bernard Maissen für den sehr grossen Einsatz und wünscht ihm für die weitere berufliche Zukunft alles Gute.

Die Fusion erfolgt vorbehältlich der Genehmigung durch die Wettbewerbskommissionen in der Schweiz und Österreich sowie der Zustimmung der Aktionäre an den Generalversammlungen der SDA AG und Keystone AG. Die Fusion soll im zweiten Quartal 2018 rückwirkend auf den 1.1.2018 vollzogen werden.

 

Über SDA

Die Schweizerische Depeschenagentur AG (SDA) ist die nationale Nachrichtenagentur der Schweiz im Besitz der Schweizer Medien. In den drei Landessprachen Deutsch, Französisch und Italienisch erstellt sie rund um die Uhr einen umfassenden unabhängigen Nachrichtendienst zu Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Soziales und Vermischtes. Sie sichert den Schweizer Medien damit die Grundversorgung mit Nachrichten aus dem In- und Ausland. Die Leitbegriffe des 1894 gegründeten Unternehmens sind Unabhängigkeit, Solidarität und Innovationsfähigkeit. Zur Abrundung des Angebots hält sie verschiedene Beteiligungen in den übrigen Agenturbereichen wie Bild oder Finanznachrichten. Die SDA-Gruppe mit Sitz in Bern zählt 15 Standorte in der Deutschschweiz, Romandie und im Tessin.

Über KEYSTONE

Keystone wurde 1953 als Schweizer Niederlassung der 1891 gegründeten, amerikanischen "KEYSTONE View Company" gegründet. Keystone ist eine unabhängige Aktiengesellschaft in Besitz der SDA und der Austria Presse Agentur APA (je 50%). Keystone ist die führende Bildagentur in der Schweiz mit über 75 Mitarbeitenden, darunter 16 festangestellten Fotografen und einem Dutzend Videojournalisten. Dank dem weltweiten Netzwerk mit Partneragenturen und zahlreichen freien Fotografen bietet Keystone auf ihrer Datenbank über 15 Millionen Bilder an und verfügt über ein historisches Archiv mit über 10 Millionen Bildern, die einen wichtigen Bestandteil des visuellen Gedächtnisses der Schweiz bilden. Neben den Medien gehören Firmen, Werbeagenturen, Organisationen und Verbände zu ihren Kunden. 

Über APA - Austria Presse Agentur EG

Die APA – Austria Presse Agentur ist die nationale Nachrichtenagentur und der führende Informationsdienstleister Österreichs. Sie befindet sich im Eigentum von zwölf österreichischen Tageszeitungen und des ORF. Die APA-Gruppe setzt sich aus der genossenschaftlich organisierten Nachrichtenagentur und drei hundertprozentigen Tochterunternehmen zusammen und ist in den Geschäftsfeldern Nachrichtenagentur, Bildagentur, Informationsmanagement und Informationstechnologie tätig. Die APARedaktionen sorgen für Echtzeit-Nachrichtendienste in Wort, Bild, Grafik, Audio und Video, die Tochterunternehmen bieten Verbreitungs-, Recherche- und Wissensmanagement-Dienste sowie Informationstechnologie-Lösungen.

 

Kontakt:

Keystone AG Rainer Kupper, CMO Grubenstrasse 45 8045 Zürich Telefon: +41 44 200 13 00 Email: info@keystone.ch Web: www.keystone.ch

Schweizerische Depeschenagentur AG Winfried Kösters, Redaktionsleiter Deutsch Länggassstrasse 7 3001 Bern Tel. +41 31 309 33 33 Fax +41 31 309 30 30 Email: sekretariat.reda@sda-ats.ch Web: www.sda-ats.ch

 

Pressemitteilung (PDF)
High-Res Bild der Geschäftsleitung (JPG)

 

 

Workshops @ KEYSTONE «Das Recht am Bild», 28.November 2017

24.10.2017

img

Carunfall in Siders (VS) im März 2012, Photo by Laurent Gilliéron | KEYSTONE

 

Workshop «Droit à l'image»  (Das Recht am Bild)
Dienstag, 28. November 2017, 09.00 - 16.30 Uhr
Tour Edipresse, 11. Stock, Avenue de la Gare 33, 1001 Lausanne

 

Der eintägige Workshop gibt einen Überblick über die Rechtsgrundlagen des Schweizerischen Medien- und Werberechts sowie des Urheberrechts zu Fragen rund um das Bild  (Nutzungsrechte, Persönlichkeitsrechte, und vieles mehr).  Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können im Vorfeld eigene Praxisbeispiele oder Fragen einsenden, die dann im Plenum diskutiert werden. Der Workshop wird in Französisch abgehalten.

Alexandre Curchod, Rechtsanwalt, LLM, Lehrbeauftragter an der Universität Freiburg, Centralex Avocats, und Dr. iur. Ralph Schlosser, Rechtsanwalt, LLM, Kasser Schlosser Avocats, leiten den Workshop. Laurent Gilliéron, Vize-Cheffotograf bei KEYSTONE, gibt einen Einblick zu diesem Thema mit Praxisbeispielen aus seinem Berufsalltag.

Der Workshop soll den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Hilfestellung und Lösungsmöglichkeiten bieten, damit sie sich im täglichen Umgang mit ihrem Bildmaterial sicher fühlen.

 

Workshop-Details & Anmeldung
Anmeldeschluss ist der 17. November 2017.

 

 

«Netzwerk Schweizer Pressefotografie» im Stadtmuseum Aarau

18.10.2017

img

Ilse Günther, KEYSTONE Fotografin, aufgenommen im Jahr 1955 im Einsatz mit anderen Fotografen in Wolfsburg beim Autohersteller VW anlässlich des Jubiläums der Produktion von 1 Million Volkswagen. © KEYSTONE.



Pressebilder schockieren, informieren, vermitteln und überraschen – sie berühren uns.

In der Ausstellung «Netzwerk Schweizer Pressefotografie» im Stadtmuseum Aarau vom 20. Oktober 2017 bis 8. Juli 2018 wird dem Bild von der Auftragserteilung bis zur Veröffentlichung in der Zeitung nachgegangen. Der Blick hinter die Kulissen zeigt das Netzwerk der beteiligten Akteurinnen und Akteure, ihre unterschiedlichen Berufsfelder und ihre Zusammenarbeit für die Produktion.

Die ausgewählten Pressefotografien machen immer wiederkehrende Bildmotive und ihre Veränderung über die Zeit sichtbar. Sie stammen aus verschiedenen Pressebildbeständen der Schweiz, u.a. auch aus den KEYSTONE Archiven. Grundlage für die Bildauswahl lieferten die Bildvergleiche und Recherchearbeiten des Netzwerks Pressebildarchive und die daraus entstandene Publikation «Schweizer Pressefotografie. Einblick in die Archive».

Im Rahmen des Begleitprogramms der Ausstellung findet am 16. November 2017, um 19 Uhr, der Vortrag «Ethik in der Pressefotografie» von Alessandro della Valle, Cheffotograf KEYSTONE, statt.

 

 

Workshops @ KEYSTONE «Das Recht am Bild», 9. November 2017

29.09.2017

img


 

Workshop «Das Recht am Bild»
Donnerstag, 9. November 2017, 09.00 – 16.30 Uhr
KEYSTONE Foyer, Grubenstrasse 45, 8045 Zürich

 

Der eintägige Workshop gibt einen Überblick über die Rechtsgrundlagen des Schweizerischen Medien- und Werberechts sowie des Urheberrechts zu Fragen rund um das Bild  (Nutzungsrechte, Persönlichkeitsrechte, und vieles mehr).  Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können im Vorfeld eigene Praxisbeispiele oder Fragen einsenden, die dann im Plenum diskutiert werden.

Die beiden Rechtsexperten im Bereich des Medien- und Urheberrechts Dr. iur. Rena Zulauf, Rechtsanwältin Kanzlei Zulauf Partner, und Dr. Herbert Pfortmüller, Rechtsanwalt Kanzlei Meili | Pfortmüller, leiten den Workshop. Alessandro della Valle, Cheffotograf bei KEYSTONE, gibt einen Einblick zu diesem Thema anhand von Praxisbeispielen zu typischen Problemstellungen aus seinem Berufsalltag.

Der Workshop soll den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Hilfestellung und Lösungsmöglichkeiten bieten, damit sie sich im täglichen Umgang mit ihrem Bildmaterial sicher fühlen.

 

Workshop-Details & Anmeldung
Anmeldeschluss ist der 31. Oktober 2017.

 

 

ADC Young Creatives Award 2017

25.09.2017

img


 

Zum elften Mal findet der ADC Young Creatives Award statt, der als schweizweit bedeutendster Wettbewerb für junge Kreative gilt. Dieses Jahr geht es um eine Kampagne für den «Blick».

Zu gewinnen gibt es vier ADC Young Creatives Awards. Die drei Gewinnerteams aus den Kategorien Outdoor, Cyber und Film fahren zudem zur internationalen «Young Lions Competition» an das Kreativfestival in Cannes, wo sie im nächsten Jahr offiziell die Schweiz vertreten. Das Siegerteam aus der Kategorie Direct darf als Gast vor Ort sein.

Das Briefing kann auf der ADC Switzerland-Hompage heruntergeladen werden. Einsendeschluss ist der 23. Oktober 2017.

KEYSTONE engagiert sich für junge Kreative und unterstützt den Nachwuchs, indem sie den TeilnehmerInnen des Wettbewerbs die KEYSTONE Bilder für die Realisation ihrer Ideen zur Verfügung stellt.

 

 

 

Laurence Kubski gewinnt den 21.vfg Nachwuchsförderpreis für Fotografie

14.09.2017

img

Die FinalistInnen des 21. vfg NWFP.  Die Gewinnerin Laurence Kubski konnte an der Preisverleihung nicht anwesend sein und ihren Preis persönlich entgegennehmen, sie war im Ausland (Photo by Roland Schmid).

 

Am Donnerstag, 14. September 2017, hat die Preisverleihung  des 21. vfg Nachwuchsförderpreises für Fotografie  in der Photobastei in Zürich stattgefunden.

Gewinnerin des diesjährigen Wettbewerbs ist Laurence Kubski mit ihrem Projekt  «Domesticate», welches Interaktionen und Zusammenleben von Mensch und Tier untersucht.  Herzliche Gratulation !

Aus 110 Einsendungen wählte die Jury die zehn besten Arbeiten junger Fotografinnen und Fotografen in der Schweiz.

Die Gewinner
Laurence Kubski 
«Domesticate» | 1.Preis  -  Sabina Bosch  «Elusive Matter» | 2.Preis  -  Lucas Ziegler  «Lying Out» | 3. Preis  -  Roshan Adhihetty  «Nacktwanderer»  -  Axel Crettenand  «MYNAHS»  -  Vincent Levrat  «Flat Depth»  -  Jonathan Levy  «Out of Season – Jura»  -  Anastasia Mityukova  «Find a way, or make one»  -  Claudia Schildknecht  «D'Nischeler»  -  François Vermot  «Empreinte diplomatique».

Ausstellungen
Zürich | Photobastei : 14. September – 15. Oktober 2017
Basel | Oslo 8 @ Büro : 26. Oktober – 11. November 2017
Lausanne | Galerie l’Elac : 2. - 16. März 2018
Stuttgart | Galerie und Art Space : Juli – September 2018


Der vfg Nachwuchsförderpreis für Fotografie hat zum Ziel, junge Talente zu fördern und bietet jungen Fotografinnen und Fotografen eine Plattform, ihre Arbeiten einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen (ein Katalog, vier Ausstellungen). Er wird von der vfg Vereinigung Fotografischer GestalterInnen organisiert. KEYSTONE engagiert sich für junge talentierte Fotografinnen und Fotografen und unterstützt den Nachwuchs durch die Ausrichtung des Hauptpreises des vfg Nachwuchsförderpreises für Fotografie.

 

 

 

Kontakt

KEYSTONE AG
Grubenstrasse 45
CH - 8045 Zürich

+41 44 200 13 00
info@keystone.ch

Facebook   Twitter   Youtube


Aktuell

  • Mehr
  • Weniger


Newsletter

Abonnieren

© 2017 KEYSTONE  ImpressumKontakt | FAQ | AGB