Erster Weltkrieg - Italien (1914-1918)

Der erste Weltkrieg bricht aus, aber Italien bleibt - obschon Mitglied im "Dreibund" mit Deutschland und Österreich zunächst neutral. Der eigentliche Grund für die abwartende Haltung Italiens ist jedoch ein anderer: Italien erwartete sich von einer Kriegsteilnahme konkrete Gebietserweiterungen. Die Mächte der Entente waren natürlich den territorialen Expansionswünschen Italiens von Anfang an weitaus aufgeschlossener als Österreich und so trat Italien am 23. Mai 1915 an ihrer Seite in den Krieg ein. (luk)

© 2017 KEYSTONE  ImpressumKontakt | FAQ | AGB