Archive

Fokus

Am 19. April 1943 erhoben sich die im Warschauer Ghetto gefangenen Juden und lieferten der nationalsozialistischen Besatzungsmacht mehrere Wochen lang erbitterte Gefechte. Am 16. Mai 1943 meldete der Befehlshaber auf deutscher Seite, Jürgen Stroop, die Niederschlagung des Aufstands. Insgesamt forderten die Kämpfe 12.000 Opfer. Weitere 30.000 Menschen wurden nach den Kämpfen erschossen, 7000 in Vernichtungslager transportiert. (wp)


Das tödliche Attentat auf Martin Luther King Jr. ereignete sich am 4. April 1968 um 18:01 Uhr Ortszeit in Memphis, Tennessee. Es führte zu politischen Unruhen und ist bis heute Anlass zu Verschwörungstheorien. In den Vereinigten Staaten ist es der politische Mord, der nach dem Attentat auf John F. Kennedy im zwanzigsten Jahrhundert die grösste Aufmerksamkeit erfahren hat. Für die Tat verurteilt wurde James Earl Ray. (wp)

© 2018 KEYSTONE  ImpressumKontakt | FAQ | AGB