Archive

Fokus

Vor 50 Jahren, am 24. Januar 1965, starb der Politiker und Autor Winston Churchill (1874-1964). Zum Staatsmann wurde Churchill erst im Alter von 65 Jahren als er im Mai 1940 zum Premierminister von Grossbritannien ernannt wurde. Durch seine Standhaftigkeit im Zweiten Weltkrieg wird er zur geschichtlichen Figur. Im September 1946 besuchte Winston Churchill die Schweiz. In den Strassen von Zürich wurde er von der Bevölkerung begeistert empfangen. In der Aula der Universität hielt er seine grosse Rede zur deutsch-französischen Aussöhnung und zur europäischen Einigung, die mit den berühmten Worten endet: "Therefore I say to you, let Europe arise". (axa)


In der Schweiz wurden jahrzehntelang viele Waisen, Scheidungskinder, uneheliche Kinder, Kinder von Fahrenden oder aus Armut verwahrloste Kinder in Heimen und als Verdingkinder fürsorgerisch fremdplatziert. Sie dienten oft bei Bauernfamilien als billige Arbeitskräfte. Häufig wurden diese Kinder ausgenutzt, misshandelt und missbraucht. Die hier gezeigten Bilder der Heim- und Verdingkinder machte der Fotograf Walter Studer für Reportagen in der "Schweizer Illustrierten Zeitung" der Jahre 1952 und 1954, ergänzt werden sie mit Bildern aus dem Photopress-Archiv von 1945. Am Freitag, den 19. Dezember, wird die "Wiedergutmachungsinitiative" für Opfer der fürsorgerischen Zwangsmassnahmen eingereicht. Die Initiative verlangt neben einer wissenschaftlichen Aufarbeitung dieses dunklen Kapitels der Schweizer Geschichte auch eine finanzielle Leistung an die Opfer für das erlittene Unrecht. (axa)

© 2015 KEYSTONE  ImpressumKontakt | FAQ | AGB